Göttliche Gaben zum 2.Advent

Bezirksapostel Rüdiger Krause besuchte am 2. Advent die Gemeinde Holzminden. Er diente mit dem Wort aus Jakobus 1,17.:Alle gute Gabe und alle vollkommene Gabe kommt von oben herab, von dem Vater des Lichts, bei dem keine Veränderung ist noch Wechsel des Lichts und der Finsternis.

 

Am 2.Advent diente Bezirksapostel Rüdiger Krause in der Gemeinde Holzminden.    Begleitet wurde der Bezirksapostel von Apostel Helge Mutschler, Bischof DIrk Hiddessen sowie allen Bezirksämtern des Kirchenbezirks Hildesheim.   In der Predigt führte der Bezirksapostel unter anderem aus:

Advent ist Ankunftszeit, besondere Vorbereitungszeit auf das Weihnachtsfest. Ich dachte so im Laufe des Lebens lassen die Gefühle für Advent nach… aber mich ergreift das immer wieder.  

Es ist schön, wenn man unsere geschmückten Kirchen sieht und wenn dann noch ein wenig Schnee liegt. Das heißt: Der Mensch braucht das auch, diese Einstimmung. Eine Gemeinde ist auch dazu da, dass sie den Einzelnen unterstützt. Wir wollen uns gemeinsam auf die Zukunft freuen, auch wenn dem einen oder anderen im Moment gar nicht so nach Freude der Sinn steht. Wir wissen: Unser Herr kommt und  wir bereiten uns gemeinsam auf diesen Tag vor und wissen auch, dass wir in diesem Augenblick nicht perfekt sein müssen. Auch eine Schwächeperiode verzeiht der liebe Gott.

Liebe Schwester, lieber Bruder, wenn Du mal nicht mehr kannst und müde wirst, weil im persönlichen, beruflichen oder kirchlichen Bereich viel da ist. Dann soll man sich nicht gleich zur Ruhe setzen (dauerhaft) aber… der liebe Gott hat Verständnis dafür, wenn DU mal eine Ruhepause brauchst. Mal keine Kraft zu haben ist keine Schande!    Zusammenbleiben in der geistigen Heimat Gottes – das ist hier die Aufforderung an uns. Auch wenn du mal schwach bist, wenn du unzufrieden bist mit deinem Leben. LASST  UNS  BLEIBEN  und einander eine Hilfe sein.  

Die Kirche Christi ist unsere geistige Heimat. Das Vollendungswerk des Herrn.Jesus machte deutlich, dass er der Sohn Gottes ist. Er kam von oben herab. Geboren  in einem Stall in Bethlehem (auch keine super Adresse!)Sie hatten sich ihren König anders vorgestellt, auch in seiner Wirkung, sie dachten er würde Israel erlösen. Von dem war vordergründig nichts zu spüren.   Gott bereitete seinen Sohn vor als etwas Großartiges: Als eine gute Gabe und vollkommene Gabe von oben, vom Vater des Lichtes....

Wir stehen in der Adventszeit, Weihnachten steht vor der Tür.

Unsere Gaben sind unvollkommen, SEINE Gaben sind vollkommen (Jesus Christus).

ER schenkt dir Freude, Gebetserhörungen, Sündenvergebung, Kraft aus der Gabe des Heiligen Geistes. Das ist göttlich Zuwendung. Auch Frieden gehört dazu – wie sensibel ist das manchmal, Anstrengungen notwendig – 70 Jahre leben wir in diesem Land in Frieden. Dafür sind wir hoch dankbar. Der Friede aus Christus ist noch eine ganz andere Dimension!    

Der Herr trat mit dem Friedengruß in den Kreis seiner Jünger: Friede sei mit euch!!

Das ist das Entscheidende. Lass dich fallen in die Arme Gottes – da ist kein Wechsel.

Auf der Seite  NACWORLD / Gottesdienstnachbereitung findest du den Gottesdienstbericht.